Baden-Baden, den 2. November 2021: GRENKE, globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen, hat die Veräußerung ihrer Minderheitsbeteiligung am FinTech-Unternehmen viafintech GmbH in Höhe von 25,01 Prozent an paysafecard.com Wertkarten GmbH, Wien (Österreich), erfolgreich abgeschlossen. Verkauft wurde die Beteiligung von der GRENKE BANK AG, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der GRENKE AG. Neben der GRENKE BANK AG veräußerten auch der Mehrheitseigner GLORY Ltd. mit Sitz in Himeji (Japan) sowie die drei Gründer von viafintech ihre Anteile. Das Signing der Transaktion erfolgte wie bereits mitgeteilt am 22. August dieses Jahres. 

Alle zum Vollzug des Verkaufs erforderlichen Bedingungen sind erfüllt, insbesondere die formelle behördliche Genehmigung nach der Außenwirtschaftsverordnung. Damit realisiert GRENKE im vierten Quartal 2021 einen außerordentlichen Gewinn nach Steuern von ca. 20 Mio. Euro, der nicht in der bestehenden Guidance von 60 Mio. bis 80 Mio. Euro enthalten ist.

„Wir haben mit diesem Verkauf, gemeinsam mit den Mitgesellschaftern, einen weiteren bedeutsamen Schritt für viafintech eingeleitet. Für uns war es wichtig, dass wir diese Transaktion zügig und effizient abschließen. Nun werden wir den Erfolgskurs von viafintech im Rahmen einer langfristigen Kooperationsvereinbarung als Partnerbank weiter maßgeblich begleiten.“, sagte Dr. Sebastian Hirsch, CFO der GRENKE AG.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

GRENKE AG
Team Investor Relations
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Telefon: +49 7221 5007-204
E-Mail: investor@grenke.de
Internet: www.grenke.de

 

Pressekontakt 
Stefan Wichmann
Executive Communications Consulting
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Mobil: +49 (0) 171 20 20 300
E-Mail: presse@grenke.de