Baden-Baden, den 26.04.2021: Die GRENKE AG gibt bekannt, dass die Prüfungsgesellschaft KPMG das Testat des Konzernabschlusses 2020 für den 17. Mai 2021 vorsieht. Dies hat KPMG in einem Brief an den Aufsichtsrat mitgeteilt. In dem Brief bestätigt KPMG, dass die Vorlage von Prüfungsnachweisen und die Erteilung von erforderlichen Informationen im Wesentlichen erfolgt ist und derzeit von KPMG geprüft wird. Nach der Billigung des Konzernabschlusses durch den Aufsichtsrat wird die Gesellschaft den Geschäftsbericht 2020 am 21. Mai 2021 veröffentlichen.


Damit konkretisiert GRENKE die am 7. April 2021 formulierte Erwartung, das Testat des Konzernabschlusses in den kommenden Wochen zu erhalten. Wie in der Mitteilung vom 7. April 2021 ebenfalls in Aussicht gestellt, wird GRENKE am 30. April 2021 vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2020 veröffentlichen und im Rahmen einer virtuellen Pressekonferenz sowie einer virtuellen Analystenkonferenz erläutern. Die Einladungen dazu erfolgen in Kürze.

 

Weitere Informationen erhalten Sie von: 

GRENKE AG 
Anke Linnartz
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Telefon:  +49 7221 5007-204
E-Mail:    investor@grenke.de
Internet: www.grenke.de

 

Pressekontakt

Stefan Wichmann
Executive Communications Consulting
Alfred-Bierwirth-Weg 2
D-53572 Unkel (b. Bonn)
E-Mail:    presse@grenke.de
Mobil:     +49 (0) 171 20 20 300