GRENKE in Deutschland

Unternehmergeist hat bei uns Tradition. 1978 wurde GRENKE in Baden-Baden gegründet. Heute sind wir an 32 Standorten deutschlandweit ganz nah bei Ihnen.

Machen Sie einfach. Wir machen es Ihnen einfach.

Nichts ist so unwiderstehlich wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Seit rund 40 Jahren schaffen Lösungen von GRENKE den finanziellen Rahmen für unternehmerischen Erfolg. Schnell, einfach und ganz individuell.

Leasing, Bank und Factoring aus einer Hand

Aus kleinen Anfängen kann Großes entstehen – wenn man das Vertrauen und den finanziellen Spielraum hat, um Neuland zu betreten.

 

Wir bei GRENKE sind Unternehmer durch und durch. Darum wollen wir auch für unsere Kunden mutige Möglichmacher sein. Ob Sie leistungsfähige IT leasen, mit passgenauen Factoring-Lösungen liquide bleiben möchten oder eine verlässliche Bank suchen, die Ihr Business versteht – GRENKE Deutschland ist all das und mehr für Sie. Unsere Spezialität ist das engagierte Managen vieler Klein- und Kleinstverträge. Persönlich und mit der unternehmerischen Begeisterung, die auch in Ihnen brennt.

 

Unser Motto „Fast. Forward. Finance.“ hat uns im Laufe der Jahre zu einem der führenden Anbieter in unserem Segment gemacht. Das hält uns aber nicht davon ab, ständig neue Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln.

GRENKE Deutschland in Zahlen

Egal, von wo aus Sie es betrachten – GRENKE Deutschland ist einfach der naheliegende Partner. Die Zahlen beweisen es:

1978
wird GRENKE in Baden-Baden gegründet
3
Geschäftsbereiche: Leasing, Bank, Factoring
32
Niederlassungen deutschlandweit
2.980 Mio.
Euro Neugeschäft*
691
Mitarbeiter/innen in Deutschland**

* Summe der Anschaffungskosten neu erworbener Leasing-Gegenstände, Factoringvolumen und Existenzgründungsfinanzierung in der GRENKE Gruppe inkl. Franchise-Partnern im Jahr 2018.

** Stand 31.12.2018

GRENKE in Ihrer Nähe

So finden wir schnell zueinander: Wählen Sie das Zielland, geben Sie Ihren Standort an – und schon erhalten Sie die Kontaktdaten Ihres nächstgelegenen GRENKE Standortes.

Aktuelle Nachrichten

03

Jan 2019

GRENKE blickt auf erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 mit erneut starker Neugeschäftsentwicklung

  • Neugeschäft der GRENKE Gruppe erreicht mit 2.979,8 Mio. EUR neuen Spitzenwert; Anstieg gegenüber Vorjahr um 21,7 %

  • Jahresprognosen für Leasing und Factoring Neugeschäft bestätigt


Baden-Baden, den 3. Januar 2019: Die GRENKE Gruppe blickt auf eine erfolgreiche Neugeschäftsentwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 zurück. Das akquirierte Volumen der GRENKE Gruppe Leasing – das ist die Summe der Anschaffungskosten neu erworbener Leasinggegenstände – erreichte auf Jahressicht einen Wert von 2.409,8 Mio. EUR. Dies entspricht einem Neugeschäftswachstum im Segment Leasing von 22,0 % gegenüber dem Vorjahr (1.975,7 Mio. EUR) und bewegt sich am oberen Ende der unterjährig angehobenen Zielspanne
von 18 bis 22 %. Erfreulich entwickelte sich darüber hinaus das Neugeschäft der GRENKE Gruppe Factoring. Die Summe der angekauften Forderungen nahm gegenüber Vorjahr (442,8 Mio. EUR) um 19,0 % auf 526,9 Mio. EUR zu und lag damit im Rahmen der prognostizierten Spanne eines Wachstums zwischen 15 und 20 %.

„Die GRENKE Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Das Neugeschäft im Jahr 2018 entwickelte sich in allen Segmenten im Rahmen unserer Erwartungen. Im vierten Quartal sind wir mit unserem Leasingangebot in die baltischen Staaten (Lettland) eingetreten
und starteten mit unserem Factoringangebot in Portugal. Daneben verdichteten wir unsere Präsenz im Bereich Leasing mit je einem Standort in Finnland und Großbritannien. Wir sind stolz zum Jahresende an 144 Standorten in 32 Ländern für unsere Kunden präsent zu sein. Erfolgreich arbeiten wir an unseren digitalen Services. Unsere elektronische Signatur wurde im vierten Quartal in fünf Ländern eingeführt und ist nun in 19 Ländern verfügbar.“, kommentiert Antje Leminsky, Vorstandsvorsitzende der GRENKE AG, das Neugeschäft und die strategischen Weichenstellungen des abgelaufenen Geschäftsjahres.

Insgesamt sehr zufriedenstellend zeigte sich auch die Profitabilität des Neugeschäfts: Im Segment Leasing betrug der Deckungsbeitrag 2 (DB2) 420,7 Mio. EUR nach 353,0 Mio. EUR im vorangegangenen Geschäftsjahr. Dies entspricht einer DB2-Marge von 17,5 % nach 17,9 % im Vorjahr. Die DB1-Marge der Leasingsparte (Deckungsbeitrag 1 zu Anschaffungskosten) betrug 12,7 % und erreichte einen Wert von 305,0 Mio. EUR (2017: 12,6 % bzw. 248,8 Mio. EUR).

In unseren drei Leasing-Kernmärkten realisierten wir ein sehr solides und zufriedenstellendes Wachstum. Die erfreuliche Entwicklung der ersten neun Monate 2018 in Deutschland setzte sich mit einem Plus von 11,8 % im vierten Quartal fort und erreichte in 2018 ein Wachstum von 13,9 % gegenüber dem Vorjahr. Die weiteren Kernmärkte Frankreich (+18,4 %) und Italien (+22,3 %) zeigten sich in 2018 ebenfalls wachstumsstark.

„Als Finanzierungspartner haben wir den Anspruch, auch mit unserem eigenen Rating zu überzeugen. Im November hat GBB-Rating das Ratingergebnis von GRENKE bestätigt und die Bonität als unverändert hoch bewertet. Der Ausblick wird als stabil eingeschätzt. Unser
gutes Finanzprofil mit hoher Profitabilität und soliden Kapitalverhältnissen schafft die Grundlagen für unsere stabilen Ratings und damit die Basis für nachhaltige Kapitalmarktfähigkeit. Weiter stärken konnten wir unsere Kapitalbasis durch Platzieren einer fünfjährigen Anleihe
mit einem Volumen von 300 Mio. EUR zum Zinssatz von 1,5 %. Hierdurch und der im Juni 2018 erfolgten Kapitalerhöhung haben wir ein solides Fundament für unsere weitere Wachstumsstrategie geschaffen. Unsere Deckungsbeiträge rangieren nach wie vor auf hohem Niveau. Zwar reduzierte sich die durchschnittliche DB2-Marge etwas im Vergleich zum Vorjahr, was aber in Anbetracht der leicht gestiegenen durchschnittlichen Finanzierungshöhe im Leasing und der wachsenden Bedeutung unseres Direktgeschäftes absolut im Rahmen unserer Erwartungen und Kalkulationen liegt.“, erläutert Sebastian Hirsch, Mitglied des Vorstands der GRENKE AG.

Die GRENKE Gruppe verzeichnete 2018 insgesamt 542.354 Leasinganfragen (davon international 455.959), aus denen wiederum 271.073 neue Leasingverträge (davon international 223.080) geschlossen wurden. Der mittlere Wert pro Leasingvertragsabschluss bewegte sich
mit 8.890 EUR (2017: 8.658 EUR) weiterhin auf dem geschäftstypischen Niveau. Die Umwandlungsquote (Anfragen in Verträge) in der GRENKE Gruppe (Leasingsparte) lag bei 50 %. In unseren internationalen Märkten wurden 49 % der Anfragen in Verträge umgewandelt.
Sie ist somit niedriger als in der DACH-Region mit 56 %.

Im Segment Factoring konnten wir das Neugeschäftsvolumen, wie eingangs bereits erwähnt, um 19,0 % auf 526,9 Mio. EUR steigern. Die Brutto-Marge des in Deutschland erzielten Neugeschäftsvolumens von 172,9 Mio. EUR bewegte sich mit 1,66 % (2017: 1,70 %) auf weiterhin
hohem Niveau. In unseren internationalen Märkten lag die Brutto-Marge des Neugeschäftsvolumens von 354,0 Mio. EUR bei 1,30 % (2017: 1,28 %). Diese Marge bezieht sich auf den durchschnittlichen Zeitraum eines Factoring-Geschäftes von ca. 27 Tagen in Deutschland (2017: ca. 28 Tage) und ca. 39 Tagen auf internationaler Ebene (2017: ca. 38 Tage). Das internationale Geschäft enthält im Vergleich zu Deutschland einen höheren Anteil Inkassogeschäft, bei dem keine Ausfallrisiken übernommen werden.

Die GRENKE Bank verzeichnete beim Kreditgeschäft für kleine und mittlere Unternehmen (inkl. Existenzgründungsfinanzierungen) einen erfreulichen Anstieg um 40,8 %. Absolut gesehen belief sich das Volumen 2018 auf 43,1 Mio. EUR nach 30,7 Mio. EUR im Vorjahr. Das Einlagevolumen nahm um 37,3 % zu und betrug 692,4 Mio. EUR nach 504,2 Mio. EUR im Vorjahr.

Den Geschäftsbericht 2018 wird das Unternehmen am 7. Februar 2019 veröffentlichen.

05

Nov 2018

Stellungnahme zum Bloomberg-Interview

Baden-Baden, den 5. November 2018. Das heute veröffentlichte Bloomberg-Interview „Grenke erwartet langfristig deutlich geringeres Leasing-Wachstum“ hat zu deutlichen Irritationen am Kapitalmarkt geführt.

Das Unternehmen GRENKE AG stellt nach dem Gespräch mit der Redaktion von Bloomberg klar: GRENKE sieht unverändert gutes Wachstumspotenzial im Leasinggeschäft und erwartet auch zukünftig ein zweistelliges Wachstum. Im Geschäftsbericht 2017 wurde für die GRENKE Gruppe ein langfristiges Wachstum des Neugeschäfts – das ist die Summe der Anschaffungskosten neu erworbener Leasinggegenstände, Factoringvolumina und Existenzgründungsfinanzierungen (inkl. Mikrokreditgeschäft) - um jährlich mindestens zwölf Prozent genannt. Im Conference Call am 30. Oktober 2018 zum dritten Quartal und den ersten neun Monaten 2018 hat Herr Hirsch, Mitglied des Vorstands, diesen Ausblick konkretisiert und als mittel- bis langfristiges Wachstum für das Leasingneugeschäft 14 bis 16 Prozent genannt. Analysten, die das Unternehmen langfristig begleiten, haben diese Erwartungshaltung in neuerlichen Reports bestätigt.

Die Prognose für das Leasing-Neugeschäft für das Geschäftsjahr 2019 wird das Unternehmen am 07. Februar 2019 im Rahmen der Finanzberichterstattung zum abgelaufenen Geschäftsjahr bekanntgeben.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

GRENKE AG Investor Relations Renate Hauss Neuer Markt 2 76532 Baden-Baden Telefon: +49 7221 5007-204 E-Mail: investor@grenke.de Internet: http://www.grenke.de

Unsere Geschäftsfelder

Egal, ob außen Leasing, Bank oder Factoring draufsteht: Drin steckt für Sie immer eine individuelle Lösung, die Ihnen mehr Freiraum für Ihre unternehmerischen Ideen verschafft.

Das könnte Sie auch interessieren

GRENKE Deutschland ist für Sie da. Mit Erfahrung, Wissen und mit Herzblut. Erfahren Sie hier mehr – oder sprechen Sie uns gleich persönlich an.

Rufen Sie uns an

Sie wünschen telefonische Beratung?

+49 7221 5007-0

Mo - Fr 8 - 18 Uhr